Wie nur?

Vor 2 Wochen ist Laurin beim rumrennen über irgendwelches Spielzeug, was rumflog gefallen, knallt mit den Vorderzähnen auf die Treppe, Zähne lose, bluten.. seit einigen Tagen ist ersichtlich, daß einer davon immer dunkler wird. Zahnarztermin steht.

Eben nun dreht Paula sich tanzend um sich selbst, stolpert über irgendwelchen Plunder, knallt auf die Tischkante und stanzt sich mit dem Eckzahn voll durch die Unterlippe.. komplett durch. (Meine PC weigert sich grad, die XD-Karte zu lesen, deswegen kein Bild.) Blut, HEUL, Aua…

Ob die daraus lernen und mal ihr Zeug direkt wieder wegräumen, wenn sie damit fertig sind? Nicht die Bohne…
Und ich komm mir so richtig scheiße vor, wenn die den ganzen Tag nur mecker, sie sollen aufräumen. Und es selber aufräumen ist ja wohl auch keine Lösung..

Habt Ihr Tips?

Helau… vorbei.

Aber trotzdem ein paar Bilder…

Am Montag wollte Laurin ein Feuerdrache sein.. mit Zähne und allem Drum und Dran.


Seine besten Freunde waren auch super verkleidet.. Häuptlingstochter und Batman.

Paula war ein ‚Rienkäfer …. allet klaa, waa?

Am Dienstag wollte er lieber Cowboy Jim aus Texas.. pardon, Laurin sein.. aber bitte mit Floh.


Unsere 2 Ordnungshüter…

Im Gegensatz zum letzten Jahr, wo ich ihn direkt wieder mit nach Hause genommen habe, fand er die Party und das Buffet total klasse.. man merkte ihm aber auch an, daß ihn das etwas überfordert hat. Gestern ging er direkt im Anschluß allein in den Garten, im Sand spielen.. nach einer Stunde kam er wieder rein. Er brauchte wohl mal etwas Stille… Und heute war er knatschig ohne Ende nach dem Kiga. Ich wollt ihn überreden, daß er eine Pause mit einem Puzzle im Kinderzimmer allein macht, aber das wollt er nicht. Wenn er schlechte Laune hat, sollen alle anderen gefälligst auch was davon abhaben.
Das ist Stimmung, das macht Laune… aber nun haben wir ja wieder ein Jahr Pause.

Am WE waren wir in Rheinfelden auf den Fassenachtszügen und Guggemusik.. wenn Papa mit der Bildbearbeitung durch ist, gibts was zu gucken. Also etwas Geduld bitte…

Platt…

wie die Briefmarken.
WENN die Kinder um halb 7 danach betteln, doch ins Bett gehen zu dürfen und nicht mehr spielen wollen, dann war der Tag wohl anstrengend.

Im Kindergarten waren heute die Fotofritzen, vormittags wurden die Kids fotografiert und ab Mittag hatten auch die Geschwisterkinder die Chance auf Bilder. Ich habe einen recht frühen Termin ergattert und wir haben Laurin abgeholt und sind danach gleich drangekommen. Bin ja mal gespannt, wie die Bilder geworden sind, Laurin war auf jeden Fall sehr beeindruckt, wie letztes Jahr auch schon, und wird mir sicher wieder tagelang davon erzählen, vom Professor Eierkopf und was da so zur Belustigung der Kinder gesprochen wurde.

Nach dem Mittagessen ist dann ein Trecker durchs Wohnzimmer gefahren, zumindestens sah es so aus.. also Kinder lüften. Kurzentschlossen Matschsachen zusammengekramt, Rucksack gepackt und ab in die Fasanerie. Laurin hatte erstmal keinen anderen Gedanken als Picknick zu machen, also jeder ein Schokocroissant in die Hand und weitermarschiert.
Auf dem Spielplatz haben wir eine Spielfreundin von Laurin getroffen, die hat sich aber leider schnell wieder verabschiedet, weil ihr kalt war, uns aber vorher noch 1,5 Säckchen Tierfutter geschenkt.
Dann kam plötzlich: „Mama, ich muß mal… zu spät.“ Schhhhh…… ade aber auch.
Unterhose, Strumpfhose, Jeans nass.. also alles aus, nur noch Matschhose, die aber zum Glück warm mit Fleece gefüttert war. Er wollte auch nicht heim, wir mußten doch noch Tiere füttern.

Am Wolfsgehege vorbei, Laurin fand es sehr lustig, daß einer der Polarwölfe ihm hinter dem Zaun nachgelaufen ist, Paula aber fing an zu weinen, wollte sie doch einen unangeknabberten Laurin wieder mit nach Hause nehmen. Der Zaun hat schlimmeres verhindert. *lach*

Am Ziegengehege hat Laurin den Bock gefüttert, auch da hat Paula sich nicht näher rangetraut, im Streichelzoo ging gar nichts.. der dicke schwarze war ihr zu aufdringlich. Laurin hat ihm einen auf die Nuss gegeben und gesagt: „Nicht drängeln, eins nach dem anderen.“ Schlaues Kind.

Vor dem Gelände hat Papa dann schon auf uns gewartet und Abendessen gabs ausnahmsweise am goldenen M. Paula ist mir dann schon im Auto eingeschlafen, zu Hause gabs großes Müdigkeitsgeheule und nach einem schnellen Wässern der rabenschwarzen Kinder ab in die Falle.. „Ich will nicht mehr spielen, ich will schlafen!“ Wenns denn sein muß….. ;o)

Dann bin ich mal auf die Nacht gespannt.. die letzten waren aus Elternsicht nicht so dolle…. Aber schön wars. Dieses Jahr holen wir uns auf jeden Fall eine Jahreskarte, und den Buggy kann ich wohl in den Keller verbannen. Paula ist ne Rennmaus…

Damenbesuch

Laurins Kindergartenfreundin Mathilda war letzte Woche bei uns zu Besuch.. hat gut geklappt! Auch wenn sich die 3 dann nicht so recht einig werden konnten, wer dann mit wem spielte..

Ausmisten

Ich möchte eine neue Wohnzimmereinrichtung haben, und im Zuge dessen miste ich die Schränke, Spielzeugkisten, Bücherregale usw grad aus.. das ausmisten macht süchtig. Ich laufe mit einem regelrechten Tunnelblick durch die Gegend und mein Wegwerfhand sitzt sehr locker.. Das Ding nervt mich schon länger? *zack* Mülltonne auf und weg.

Meine Kinder schreien schon immer auf, wenn ich die seitliche Terassentür aufmache und die Tonne ansteuere.. MAMA NICHT WEGWERFEN! Rein prophylaktisch.. auch wenn ich eine leere Milchtüte in der Hand habe..
Tja.. Mama macht ihre Drohungen wahr. „Räum auf, oder ich räume auf!“ Mußte ich nur einmal vormachen…

Jetzt grad sortiere ich Bücher aus, alles, was ich nicht online verkaufen kann, kommt in die Tonne. Hat jemand Interesse an Bildern, ob er doch noch was gebrauchen kann? Ist teils Science Fiction, aber auch Stephen King oä…

Schon 2 Jahre

Tja… vor 2 Jahren um diese Zeit saß ich im Krankenhaus und wartete, daß die Wehen wieder anfingen. Als ich aufgenommen wurde, hatte eine Frau derart geschriehen, daß mir alles vergangen ist. Ne Stunde bin ich durchs Krankenhaus gelatscht.. aber nee. Nachzulesen hier.

Meine liebe kleine Maus, alles Gute zum Geburtstag! Du bist so ein kleiner Sonnenschein und auch eine kleine Zimtzicke.. einfach herrlich!
WIR LIEBEN DICH!

Letztes Jahr:

1 Tag alt:

Nachtrag zum Spaziergang

Die Kinder haben danach die Gartensaison eingeläutet. Paula mit neuer Hose und dann auch beide mit Matschsachen haben den Sandkasten umgepflügt, Mama hat die Stricknadeln und die Kaffeetasse rausgeholt. Gegen 16 wurde es dann doch etwas kühl, wir haben das Spielen nach drinnen verlegt. Um 17 Uhr verlangten die Beiden doch tatsächlich: Können wir baden, Abendessen und schlafen gehen?

Äh…. ja.
Nachdem mir Paula dann tatsächlich auf dem Sofa wegschnarchte, kamen wir dem Wunsch gerne nach, haben es noch mit 2 Folgen Heidi gestreckt (wenn die um halb 6 schlafen und nach 11 Stunden wieder munter sind… wer will rechen?), aber um kurz nach 18 Uhr war der Bart ab und die Kinder im Lummerland.. und ich könnt auch schon gehen.. Frische Luft ist was Feines.