Kungeleien

Kommt der junge Mann heut mit Socken an den Füßen heim, die ich ihm heute morgen nicht aus der Schublade geholt habe. Und Löcher drin.. „Da lagen keine anderen mehr nach dem Turnen…“
Den Rest der Klamotten checke ich lieber mal nicht…

Veröffentlicht unter Laurin

Und mal wieder Bilder…

Lange nichts mehr gesehen oder? Irgendwie sind hier grad andere Sachen los…
also mal wieder was zum gucken:


So wie der guckt, ist er auch grad drauf… Räuber!


Und sie sowieso!

Zack

Und plötzlich schreibt Laurin einfach drauflos. PAPA, MAMA, und so weiter.. ohne daß wir ihm das zeitnah gezeigt hätten! *stolz*

Grad macht er wirklich einige große Sprünge… völlig unfallfrei durch die Nacht, allein ohne Händchenhalten einschlafen, von heut auf morgen ohne Schlummertrunk bei allen beiden… hörrlich.

Veröffentlicht unter Laurin

Muttertag

Muttertagscafe im Kindergarten, die Kids singen ein Lied, und wer sitzt da ohne Taschentücher und heult Rotz und Wasser?? Genau..
Das war aber auch zu süß, das Lied.

Hier ist der Text:
Musik und Text: Rolf Zuckowski

Meine Mami, das ist sonnenklar
kenn ich schon seit ich ein Baby war
Meine Mami hats nicht leicht mit mir,
aber ich habs auch nicht leicht mit ihr

Meine Mami ist ein irrer Typ
g´rade darum hab ich sie so lieb
Meine Mami ist mir niemals fremd
ob im Abendkleid oder im Hemd

Wenn Ihr so eine Mami habt
dann nehmt sie in den Arm
und haltet sie euch warm
denn schnell wird sie euch weggeschnappt
(wer wäre wohl so dreist?)
der Mann der Papi heißt!

Meine Mami ist schon ziemlich alt
dreizig Jahre, einunddreizig bald

der Mann der Papi heißt!

Meine Mami sagt: „Machs Fernsehn aus!
Denn schon bald kommt der Papa nach Haus.“
und ich tu´s – man muß ja artig sein
Papa kommt und schaltets wieder ein

Meine Mami die ist wirklich nett,
jeden Abend bringt sie mich ins Bett
Aber dreimal komm ich wieder raus
denn ich weiß, das hält sie spielend aus

Wenn Ihr so eine Mami habt
dann nehmt sie in den Arm
und haltet sie euch warm
denn schnell wird sie euch weggeschnappt
(wer wäre wohl so dreist?)
der Mann der Papi heißt!

Veröffentlicht unter Laurin

Die Dinge wiederholen sich

Ich hatte Laurin vor einiger Zeit mal erzählt, wenn ich als Kind in der Badewanne die Haare gewaschen bekam (was keinem Kind gefällt) oder die Kellertreppe allein runterging, hab ich immer ganz laut gegen mein Unbehagen angesungen… meist war es die Titelmelodie von Heidi.

Eben kam Laurin in die Küche, wollte Mineralwasser habe.. aber es war grad alle. Er also das Gitter der Treppe auf, runter zum Wasserholen und hub an zu singen: Heidiiiiii, Deine Welt sind die Beeergeeheee…HOLLAADIHIIII HOLLALAHOOO…

Ich mußt mich vor Lachen an der Spüle festhalten.

LaurinMund

Ich küsse Laurin, nachdem ich Kartoffelsalat gegessen hab, in dem gut Zwiebeln waren..

Mama, Du hast aber viele Zwiebeln im Kuss drin…

*hust* Ich bin dann mal Zähne putzen gegangen.

Helau… vorbei.

Aber trotzdem ein paar Bilder…

Am Montag wollte Laurin ein Feuerdrache sein.. mit Zähne und allem Drum und Dran.


Seine besten Freunde waren auch super verkleidet.. Häuptlingstochter und Batman.

Paula war ein ‚Rienkäfer …. allet klaa, waa?

Am Dienstag wollte er lieber Cowboy Jim aus Texas.. pardon, Laurin sein.. aber bitte mit Floh.


Unsere 2 Ordnungshüter…

Im Gegensatz zum letzten Jahr, wo ich ihn direkt wieder mit nach Hause genommen habe, fand er die Party und das Buffet total klasse.. man merkte ihm aber auch an, daß ihn das etwas überfordert hat. Gestern ging er direkt im Anschluß allein in den Garten, im Sand spielen.. nach einer Stunde kam er wieder rein. Er brauchte wohl mal etwas Stille… Und heute war er knatschig ohne Ende nach dem Kiga. Ich wollt ihn überreden, daß er eine Pause mit einem Puzzle im Kinderzimmer allein macht, aber das wollt er nicht. Wenn er schlechte Laune hat, sollen alle anderen gefälligst auch was davon abhaben.
Das ist Stimmung, das macht Laune… aber nun haben wir ja wieder ein Jahr Pause.

Am WE waren wir in Rheinfelden auf den Fassenachtszügen und Guggemusik.. wenn Papa mit der Bildbearbeitung durch ist, gibts was zu gucken. Also etwas Geduld bitte…

Eine neue Ära..

Papa baut grad Laurins Bett zum Hochbett um. Somit wird es kein Händchen-Halten mehr zum Einschlafen geben, aber das haben wir vorher ausführlich besprochen.
Hoffentlich hören dann auch die nächtlichen Wanderungen auf, denn wenn er alleine einschläft, wird er wohl auch nachts auch wieder allein in den Schlaf finden, ohne daß er sich Papa ins Zimmer holen muß.

Als nächstes dann der Umbau von Paulas Gitterbett in ein normales Bett?? Mal sehen..

Veröffentlicht unter Laurin