Gar nicht dumm

Gestern wollte Laurin unbedingt von meinem Tee trinken. Die Tasse war etwas zu groß und zu schwer für ihn, so habe ich ihm etwas in eine andere, unzerbrechliche ;o) abgegeben. Rumplörren ist ja was tolles, und wenn Mama das noch vormacht… naja.

Wieder zurück am Wohnzimmertisch, beide mit unseren Tassen, sagt er plötzlich zu mir: Mama, nicht mehr stricken, Augen zumachen! ???

Zuhalten sollte ich sie.. aja.

Ich Fuchs, ich blinzele also durch die Finger, sehe, wie er sich mit geheimnisvoller Miene zu mir umdreht, versucht, den Ort des Geschehens mit dem Rücken abzuschirmen und schüttelt die ebenfalls anwesende Nuckelflasche mit Kakao in den Tee… Mama hat ja auch geplörrt.

Aus Ende, Feierabend. Tassen und Flasche in die Küche, das schreiende Kind hinterher…NEEEIIIIN, mein TEEEE!!!! Scheinbar bettreif, der Knabe. Milchflasche und ab ins Lummerland… pöh. Einfälle hat der… nach dem Mittagsschlaf war er aber wieder gut drauf, da hat auch die Kollision mit dem Lauflernwagen in der Spielgruppe und das folgende Kittauge nicht viel dran geändert. Grad mal ne Minute hat er geweint, dann wollte er nicht mehr getröstet werden und hüpfte weiter wie ein Gummiball auf der Matratze rum.. Rüpel der.

Tauschen ist toll

Tanja hat für Laurins und Paulas Untersuchungshefte ganz tolle Hüllen genäht, heute sind sie bei mir eingetroffen! Und auch ein „Verhüterli“ für Mamas aktuellen Schmöker und einen tollen Schlüsselanhänger haben wir bekommen.. ist ja schöner als Weihnachten!

Laurins Hülle (die orang-grüne) ist schon bestückt, auf den Inhalt von der anderen warten wir täglich…

Bestens drauf

Die Erkältung, die wir von den Großeltern zu Weihnachten bekommen habe (Danke auch), ist zum Glück an Laurin vorbeigegangen. Papa hat den Husten und das Halsweh genommen, Mama den Schnupfen… und weil das ja nicht reicht, macht sie gleich noch eine Mittelohr-Entzündung mit perforiertem Trommelfell draus. Mit Antibiotikum und allem was dazugehört.. richtig toll, so 4 Wochen vor der erwarteten Niederkunft.

Der Nestbautrieb ist wohl eher an Papa gegangen diesmal, in einem Feng-Shui-Anfall, der sich gewaschen hat, werkelt er seit Tagen im Keller, baut neue Regale auf und kloppt den Inhalt sämtlicher Kisten, die da noch stehen, teils in die selben oder in die Tonne. Leider ist morgen sein letzter Urlaubstag.. ob das noch was wird?

Für Paula ist jedenfalls alles bereit, nur die Wiege muß noch bezogen werden und die Tasche fertig gepackt, aber die Schränke sind schon umgeräumt (ich greife dauernd in die falsche Schublade am Wickeltisch) und Windeln auch eingekauft.

Laurin ist jedenfalls derart gut drauf, daß er mich in meinem angematschten Zustand ständig überfordert. Ich höre links kaum was, kann kaum noch allein vom Sofa hoch und die Nerven sind auch nicht mehr die besten. Dafür ist er schmusiger denn je.. das neuste ist: NEEINNN Mama, nicht knutschen *voll übertreib* und hält mir das Schnütchen hin.. NEIN MAMA, nicht Hals knutschen und dreht den Kopf erwartungsfroh zur Seite. Hallo Mama-Hase.. so werd ich morgens begrüßt, wenn er aufgewacht ist… sehr ausgeglichen und lieb, mein kleiner Schatz.

Nur an dem Spruch (zu mir): Na schöner Mann? da müssen wir noch arbeiten.. da hat er wohl was durcheinander gebracht.

Süß fand ich auch den Vergleich zwischen seinen Brust*nuppis und meinen… aber er wollte dann doch lieber weiter aus seiner Pulle trinken und nicht der Paula alles wegsaufen *lach*