Nix Oh Tannenbaum

Wir haben heute besprochen, daß wir wohl dieses Jahr auf einen Baum verzichten werden.. das ist uns echt zu unsicher mit unserer Krabbel-Paula, die sich an allem versucht hochzuziehen.

Wo legen wir dann die Geschenke hin??

Frosty

Dieser Frosty heißt eigentlich Gustav. Er wurde direkt an einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt gedrechselt und bemalt und Laurin hat ihn geschenkt bekommen, weil er wirklich sehr lange dort stand und beobachtet hat, was die Frau da macht… hübsch, oder?

Spitzbube

Laurin ist wirklich ein Spitzbube.
Heute hatte er in seinem Adventskalender ein kleines Tütchen saure Colaflaschen, die ich auch gerne mag. Also fragte ich ihn, ob er mir eine abgibt.
Er sagt: Nein Mama, das sind alle meine, da kann ich Dir leider nichts abgeben.
Ich: Na, dann kann ich Dir ja das nächste Mal auch nichts abgeben, wenn ich Toast esse, weil das ja meines ist!
Er steckt mir ein Fläschen in den Mund, grinst und sagt: Mama, aber jetzt darf ich morgen doch von Deinem Toast abbeißen oder?

So ein Schlingel.

Manchmal…

… hilft nur Augenrollen und in die Handkante beißen.

Eine großangelegte Auräumaktion ist heute abend eh fällig, da ist es dann auch egal, wenn der Sohn alle 3 leeren Wasserkästen leer räumt und kegelt. Und beim wahllosen Aufschrauben merkt, daß die doch nicht alle SO RICHTIG leer waren.. aber unterm Tisch mußte ja eh mal gewischt werden, weil meine Kinder oft mehr unterm Tisch als auf dem Teller essen. (Wie oft habe ich meine Mutter sagen hören: Kopf übern Teller beim Essen! Ich habe es gehaßt.. und sage es bestimmt 3 mal pro Mahlzeit selber).

Naja… bei uns kann man sogar vom Boden essen.. und wird satt dabei. Na Mahlzeit.

Lesebefehl

Hier mal klicken!

Sehr sehr süße Geschichte. Buch ist schon vorbestellt.. da ich ja Teile meiner Kindheit im Ruhrgebiet gewohnt habe, fand ich das doppelt süß. Der Gatte hat sehr gegrinst, als ich ihm die Geschichte vorgelesen habe..
Buch ist schon vorbestellt!

via Frau Mahlzahn

Das war nix

Heute war bei uns im Miniclub Nikolausfeier. Da ich in der Gruppe bin, die die Leitung übernommen hat und wir leider derzeit kein Festkomitee haben, durften wir uns also mit der Organisation der Feier rumschlagen… mit NULL Erfahrung in derlei Sachen ist das wirklich nicht lustig. Wie viele Leute kommen, was braucht man alles zu trinken, wo bringt man die alle unter, was ist, wenns regnet, wer mimt den Nikolaus und so weiter.. nicht lustig, wie gesagt.

NATÜRLICH hats geregnet, die Hütte war derart voll, weil ja die Feier nicht wie geplant im Hof stattfinden konnte. Dementsprechend waren auch die Bilder nix, denn mit der teuren Kamera stellt man sich nicht in den Hof in den Regen, Schirm war nicht vorhanden, und das Licht stand so doof, daß dem Nikolaus über die Schulter geknipst auch nicht geklappt hat. Die Bilder von Laurin sind leider alle total unscharf, auf den Bildern von Paula hat die Mama entweder die Augen zu oder grapscht uncool nach dem Geschenk.

Außerdem haben wir zu viele Getränke warm gemacht und durften viel wegschütten. Als Ausgleich hat irgendjemand von den ungeöffneten Flaschen 5 Liter Glühwein mitgehen lassen. Ich versteh sowas nicht. AUF EINER KINDERFEIER!!!
Glühwein ist wieder aufgetaucht.. wie der allerdings in diesen Schrank gekommen ist, ist mir auch unklar… ich nehme alles zurück!

(Ich gehör ja zu den Leuten, die beim Lidl das Geld, was sie auf einer Fensterbank finden, weil es jemand liegen lassen hat, an der Kasse abgeben und dafür ungläubige Blicke ernten…)

Naja.. die Feier ist also mehr oder minder glücklich über die Bühne gebracht und der Miniclub ist auch wieder fast sauber. Nur gewischt ist noch nicht… aber das macht die Putzperle morgen. Ich nächstes Jahr nix mehr. Hoffentlich gibts morgen schönere Bilder, wenn der Laurin seinen Stiefel reinholt…

*knirsch*

Paula knirscht wie eine Wilde mit den Zähnen: will meinen, oben die beiden Schneidezähne sind auch durch. Und wieder an 2 aufeinanderfolgenden Tagen. Wenn sie die Zähne immer im Doppelpack kriegt, sind wir hoffentlich schneller durch als bei Laurin… das war ja immer ein Drama.

Hach, nun kommen Zeiten auf uns zu…. Mettwürstchen und Apfel ging ja schon vorher. Und was macht sie immer ein Theater, wenn man ihr die testhalber überlassenen Lebensmittel wieder abnehmen will: Mit der einen Hand hält sie das begehrte Stück hinter ihren Kopf, vermeintlich außer unserer Reichweite, mit der anderen Hand haut sie nach dem grapschenden Elternteil, laut schimpfend.

Ich geh dann mal Eintopf kochen…