Wasserfrau

Heute waren wir mit einer Freundin und ihren beiden Jungs im Platsch, kleines Spaßschwimmbad.
Was soll ich sagen.. Laurin zog sich seine Schwimmärmel an, schnappte sich seine Schwimmnudel und ward nicht mehr gesehen. Etwas unsicher war ich schon, weil er noch nicht schwimmen kann, und behielt ihn sehr genau im Blick, aber er machte das hervorragend. Absolut reif für einen Schwimmkurs.

Und Paula ist noch verrückter als Laurin, als er in ihrem Alter war. Leider war einer der Schwimmärmel, die ich heute extra noch besorgt hatte, undicht, werd ich gleich am Samstag reklamieren. Mit der Weste kam sich nicht so richtig klar, klappte manchmal vornüber, aber mit dem Schwimmreifen, den uns Claudia mal geschenkt hatte, kam sie richtig gut klar. Darf Mama mal helfen? Gehauen hat sie mich und angekrischen, ich soll LOOSLAHAASSSEEENNNN, MAAAAAANNNNN!!! Total verrückt, das Weib.

Nun liegen sie beide völlig platt im Bett, bin mal gespannt, ob wir morgen verschnarchen. Denn für morgen ist ein Ausflug mit der gleichen Freundin nach Steinau in einen Erlebnispark geplant, diesmal nur mit den großen Jungs, die kleinen bleiben bei den jeweiligen Omas.

Gratulation!

Nachdem vor 5 Wochen die kleine Lenya, Tochter meiner jüngsten Schwester auf die Welt kam, erblickte heute die Tochter Pia meines Bruders das Licht der Welt.

Glückwunsch Euch beiden!

Und wieder stellte ich fest: Paulas Geburtsgewicht ist nicht zu toppen. Lenya lag 40 Gramm drunter, Pia 30 Gramm.

Meine Dicke.. dabei ist sie nicht dick, nur dickköpfig.. man wünsche mir weiterhin starke Nerven..

Ischbinnischmüd….

.. sprachs und klatschte beim Abendessen fast mit dem Kopf in den Teller. Noch auf der Treppe nach oben schlief sie dann richtig, die kleine Motte.
Zickig sein und das Rumpelstilzchen machen ist wohl RICHTIG anstrengend….

Veröffentlicht unter Paula

Mama, guck ma…

ein Popelwurm!

Igitt, dachte ich im ersten Moment. Aber wo sollte im Wohnzimmer so etwas herkommen, wenn nicht vom Kind selbst.

Intensive Beobachtung brachte dann zutage, daß Paula einen Purzelbaum zustande gebracht hatte… ist ja auch leichter zu halten und frißt nicht so viel..

Kungeleien

Kommt der junge Mann heut mit Socken an den Füßen heim, die ich ihm heute morgen nicht aus der Schublade geholt habe. Und Löcher drin.. „Da lagen keine anderen mehr nach dem Turnen…“
Den Rest der Klamotten checke ich lieber mal nicht…

Veröffentlicht unter Laurin