Michel in der Suppenschüssel

… oder Laurin steckt in Claudias Treppenhaus den Kopf zwischen den Metallstangen vom Treppengitter durch.. rein ging ja leicht, nur dann war das Geschrei groß, die Ohren klemmten.

Aber Claudia hats dann schnell hingekriegt (wohl schon ein paar Jahre her, das letzte Mal oder? ;o))…. Ich wollte dann nicht so gemein sein und Laurin in der Bredouille lassen, bis jemand ein Bild gemacht hat vom eingeklemmten Laurin.

Daß der Bengel aber auch nichts ausläßt! Wie der Vater, der sich auch *weißichtwievielemale* die Flossen am eisernen Ofen eingeklemmt hat, wenn man den Erzählungen der Oma glauben darf..

Übrigens…. wer hat denn wohl trotz Engelszungen mit zugekniffenen Lippen heut beim Zahnarzt gesessen? Aber wir geben nicht auf, der nächste Termin ist in 4 Wochen…

Ein Gedanke zu „Michel in der Suppenschüssel

  1. Hi Du,

    ich glaube so neugierig war keines meiner Kinder. Köpfe haben wir da noch keine retten müssen.

    Gruß, Claudia

Kommentare sind geschlossen.