Kurznachrichten

Paula hat sich heute das erste Mal alleine gedreht. Draußen im Garten auf der Decke, ich gebe zu, es war etwas abschüssig, aber immerhin hat sie nun die Idee, wie es geht, und wird es auch auf ebener Fläche versuchen.. draußen hat sie es jedenfalls gleich mehrfach gemacht und war immer sehr begeistert. Ich glaube, sie ist etwas später dran als Laurin (der war 5 Monate und 1 Woche alt, sie ist 2 Wochen älter), dafür labert sie mehr. Ich bilde mir ein, sie schon mit MAMA und PAPA erwischt zu haben.

Paula findet alleine essen toll. Löffelbisquit ohne Zucker ist zwar eine tolle Wutzerei, kommt aber gut an. Auch eine gedünstete Möhre fand regen Anklang. Am besten haben ihr wohl die Himbeeren geschmeckt, da ist sie mir fast aus der Wippe gehüpft, und lustig sah sie aus hinterher *grins*. Heute hab ich ihr eine weiche Aprikose in die Hand gedrückt.. die hätte sie fast inhaliert. Fast das ganze Teil hat sie aufgefuttert! Ich bin ja mal morgen auf das „Umsetzungsprodukt“ gespannt…

Grad findet der erste Versuch statt, beide Kinder in einem Zimmer schlafen zu lassen. Zwar in unserem Schlafzimmer, weil Laurin in Papas Bett schlafen wollte, aber immerhin. Mal sehen, wie es klappt, dann versuche ich mal, Paula im Gitterbett im Kinderzimmer schlafen zu lassen. Vielleicht kommt Laurin dann nachts nicht immer angewandert. Immerhin geht er nun seit Tagen ins Bett und schläft alleine ein, ohne daß ich ihm die Hand halte.

So, Feierabend… bis die Tage.