zur Hälfte…

…sind wir durch. Der Gatte und die Tochter sind noch mittenmang, wobei ich behaupten würde, daß Paula den Berg heute nacht überschritten hat. Denn bergeweise ausgespuckter Schleim, der diverse Umplünnungen nötig machte, läßt mich hoffen..

Aber diese ständigen Aktionen des Nachts hinterlassen Spuren. Ich glaube, ich war teilweise gestern nur halb wach, denn ich erinnere mich an ganz komische Assoziationen, die ich während des „Wache haltens“ von den Hustereien hatte..

Naja. Jetzt bin ich wach, wenn auch müde. Aber heute ist Oma-Opa-Tag, und das heißt, ich kann mich mittags zusammen mit Paula hinlegen. Hau mir doch bitte jemand auf die Finger, wenn ich dann wieder anfange mit solchen Sachen wie Treppe putzen, Fenster wienern und Bad schrubben.. nur die vollgespuckte Wäsche darf gewaschen werden.

So, nun geh ich bügeln.

——————

Nachtrag 12.30 Uhr:

… immerhin nur 3. Maschine Wäsche anschmeißen, Spüler ein und ausräumen und Bügelbrett wegräumen.. nicht daß der Besuch nachher Augenkrämpfe kriegt. *zwinker*