Alle guten Dinge sind drei…

Keine Sorge, wer sich nun schon gefreut hat… das 3. ist nicht meins.

Heut morgen halb 8 rief eine Freundin an, ob ich ihren Sohn nehmen würde. Ben ist genauso alt wie Laurin, sie beiden kennen sich seit sie 1 Jahr sind aus der Krabbelgruppe und gehen in den gleichen Kindergarten. Dieser hat ja heute Fortbildung und ist geschlossen, also müssen sich die berufstätigen Muttis was einfallen lassen.

Nun hab ich hier also 2 Seeräuber und eine Prinzessin rumhüpfen.. püh.

Dafür plane ich grad einen sehr kurzfristigen Urlaub, Legoland und so, hach, das wäre ja was… Daumen drücken!

2 Gedanken zu „Alle guten Dinge sind drei…

  1. na dann … .entert die Bude *lach*

    ich wünsche dir starke Nerven und vielleicht kannst du die Brut in den Garten scheuchen und die Prinzessin bestichst du mit Muffins *g*

    übrigens hast du zwei obergoldige Kids – aber wen wundert es bei den Eltern *gg*

    Knuddels Bianca *ne Packung Nervennahrung rüberschiebt*

  2. Hi,

    als Christoph noch nicht im Kindergarten war hatte ich das alle drei Wochen mit drei kleinen Jungs. Wir Mamas haben uns immer abgewechselt, damit wenigstens ein Vormittag die Woche mal frei war.

    Am liebsten war es mir, wenn wir in den Garten konnten ;-))

    Gruß, Claudia

Kommentare sind geschlossen.