Rumpeldipumpel

— und weg war der Kumpel.

Heut beim Spielen flog Laurins Ball die Kellertreppe runter. Da er ja mittlerweile den Mechanismus des Treppengitters spielend beherrscht (außer von innen, da klappt das hochheben nicht), machte er sich selber auf. Paula stand hinter ihm, ich hielt sie fest, in der anderen eine Tasse, und Madam dachte sich wohl: Oh, Gitter is auf, schnell zu, damit nix passiert. Dummerweise schubste sie damit Laurin die Treppe runter. Er flog mit dem Kopf zuerst in den Altglaskorb, auf dem ein Kuchenbehälter aus Plastik lagerte, der beim nächsten Gang in den Keller mitgenommen werden sollte. Und mit dem zusammen schlidderte er weiter….
Meine Tasse hinterließ eine große Pfütze beim hastigen Abstellen auf dem Tisch, schnell Gitter hinter mir zu, damit Paula nicht auch noch abstürzte, und Laurin aufsammeln.. der brüllte natürlich lauthals vor Schreck.. oder? NEIN.. er brüllte, weil ich seinen Ball unten gelassen hatte! *augenroll*

Abgetastet, Zähne gezählt, Kopf gefühlt, Rippen gedrückt, nix passiert. Rescue-Tropfen, Arnica-Kügelchen, ein dicker Schmuser…
Das war dann wohl die Rache der Kleinen, die sonst immer geschubst und umgestumpt werden..

Da war es dann auch schon egal, daß er beim Kinderturnen von der Sprossenwand gehüpft ist und mit dem Kopf an die Bank geknallt ist… DAS Horn fällt dann heut nicht weiter ins Gewicht.

Und zur ausgleichenden Gerechtigkeit hat sich Paula beim Hinfallen auf die Lippe gebissen und hübsch alles vollgeblutet.

Und ich hab den Puppenwagen mit Karamba in die Hacken gefahren bekommen und Laurin hat mir (als Liebesbeweis?) kräftig in den Bauch gebissen, die Nachbarn haben bei meinem Schrei sicher gedacht, ich hab mir die Hand mit dem Brotmesser abgeschnitten oder so…

Also mir reichts für heute..

4 Gedanken zu „Rumpeldipumpel

  1. Meistens erkennt man ja an der Art des Schreiens gleich, wie schlimm es wirklich war. Wirklich beunruhigend nach einem Sturz ist es entweder, wenn die Kinder nur leise weinen — oder wirklich so richtig durchdringend schreien… (So wie Du nach dem Biss in den Bauch, *ggg*).

    So long,
    Corinna

  2. mächtig was los bei euch, gelle?
    Wenn alles grade steht, gehts ja.
    hab eben schallend gelacht, weil ich mir vorgestellt habe, wie paula das türchen zugeknallt hat, und laurin mit dem kuchentablett abgefahren ist…
    und dass er schrie weil der ball nicht mitkam – typisch mann. selbst in notsituationen erkennen sie einfach nicht, worauf ankommt *schallendlach*
    sei froh, du hast „nur“ zwei, stell dir vor du hättest fünf, dann ging das den ganzen tag so…
    lachgrüße
    silvia

  3. oh, weh… solche tage kommen gott sei dank nicht so oft vor.
    gute besserung an alle 🙂

    lg
    Jasmin

  4. aber sonst gehts euch gut *lach* – meine Herrn – vielleicht solltet ihr künftig eine Webcam laufen lassen und die außenwelt an eurem Treiben teilhaben lassen – so von wegen Beweiszwecken *gacker*

Kommentare sind geschlossen.