Wie nur?

Vor 2 Wochen ist Laurin beim rumrennen über irgendwelches Spielzeug, was rumflog gefallen, knallt mit den Vorderzähnen auf die Treppe, Zähne lose, bluten.. seit einigen Tagen ist ersichtlich, daß einer davon immer dunkler wird. Zahnarztermin steht.

Eben nun dreht Paula sich tanzend um sich selbst, stolpert über irgendwelchen Plunder, knallt auf die Tischkante und stanzt sich mit dem Eckzahn voll durch die Unterlippe.. komplett durch. (Meine PC weigert sich grad, die XD-Karte zu lesen, deswegen kein Bild.) Blut, HEUL, Aua…

Ob die daraus lernen und mal ihr Zeug direkt wieder wegräumen, wenn sie damit fertig sind? Nicht die Bohne…
Und ich komm mir so richtig scheiße vor, wenn die den ganzen Tag nur mecker, sie sollen aufräumen. Und es selber aufräumen ist ja wohl auch keine Lösung..

Habt Ihr Tips?

2 Gedanken zu „Wie nur?

  1. Und wie wäre es, wenn Du mit den Kids so Spielzeugverstecker machst?

    Seit der Spielkram oben im Spielzimmer ist, wird auch nicht mehr richtig aufgeräumt, aber hier unten hat das mit den Kisten eigentlich immer gut geklappt.

    Meike

  2. Oh weia… drücke euch die Daumen, dass alles wieder schnell heile wird und sende „Gute Besserung“!
    Einen Tip habe ich nicht wirkich. Kann nur sagen, was ich mit den beiden Zwergen mache: Wenn es Aufräumzeit ist, kündige ich es an und nennen ihnen zu erst eine Sache, die sie machen sollen (z. Bsp. das Lego in die entsprechende Kiste). Nach ein paar Minuten kontrolliere ich, wenn David sich nicht meldet, dass sie fertig sind. Ist es erledigt, sage ich ihnen die zweite Sache (z. Bsp. Leonas Küchenmaterial in die entspr. Box) usw. Mittlerweile hat David das schon drauf und ich brauche nur erwähnen, das Aufräumzeit ist. Leona hilft automatisch. Wenn es schnell gehen muss, setze ich mich dazu und wir räumen die Sachen nacheinander um die Wette auf (wobei ich mich natürlich etwas zurückhalte 🙂 )

    LG
    Jasmin

Kommentare sind geschlossen.