Bauchlandung

Eben höre ich es hinter mir grunzen, und was sehe ich da, als ich meinen Kleinen anschaue.. er liegt auf dem Bauch! Hat er ganz alleine geschafft… richtig gelenkig ist er mittlerweile geworden, ich muß beim Wickeln schon aufpassen, daß er nicht vom Tisch kullert, so aalt er sich mittlerweile hin und her.

4 Gedanken zu „Bauchlandung

  1. ohoh …. hihi nachtigall äh Laurin ick hör dir trapsen … vielleicht hängst du ihm sicherheitshalber die schwere Eisenkugel an *gacker* .. nicht, dass er noch den Katzerich einfangen will. Jetzt wird das Kerlchen mobil . Ich sehs grad vor mir, wie Corinna nach Laurin „hechtet“, weil er auch mal testen will wie schnell Mama flitzen kann.

    Knuddelgrüßle Bianca

  2. Das verspricht Action im Hause Wolff *kicher* … vom Umdrehen zum Robben und schließlich Krabbeln – das kann ja nicht mehr lange dauern. Dann müssen Türchen vor die vielen Treppen .. uiuiui. Ich hab doch am Dienstag einen Film gemacht mit meinem Fotoapparat, als ich mir den abends noch angesehen hab, hab ich schon so gedacht, dass es nicht mehr lange dauert, bis er sich umdreht. Da streckt er sich ganz lang und dreht sich dabei schon so halb um. Find ich ja cool, dass er das jetzt schafft. *freu* Hast du es mittlerweile schon selbst beobachten können?
    Grüßchen,
    Tine

  3. Ja klar, Tine.. das macht der Herr bevorzugt auf dem Wickeltisch, muß man aufpassen wie ein Luchs und immer die Hand auf dem Bauch lassen, wenn man nur eine Windel aus der Kommode nimmt.. voll der Aal! *lach*

    LG Corinna

  4. oha, ab jetzt gibts action pur.
    schön, wie er sich so prächtig entwickelt. gib ihm nen schmatz von mir!
    lg silvia

Kommentare sind geschlossen.