Alles neu

Nachdem Laurin uns während des Besuchs seines großen Bruder nachts heftig auf Trab gehalten hat, da er bei uns im Schlafzimmer gepennt hat und nachts mächtig Trouble machte, hab ich mal was probiert.

Ich hab tagsüber nur noch eine Tasse Kaffee getrunken, Laurin abends mit „Lavendelöl“ von P*enaten eingerieben, in mit Orangina kuscheln lassen und nachts Fencheltee trinken lassen, wenn er Durst hatte, gegen 12 gabs dann nochmal ne Stillmahlzeit. Was soll ich sagen…. es wirkt. Nur was mache ich gegen mein Kaffeedefizit?

Außerdem hat Laurin lauter neue Sachen gefuttert gestern: Wilde Erdbeeren aus dem Garten in ganzen Stücken (die Pflanzen hab ich mal aus der Schweiz mitgebracht), zerdrückte Kartoffeln mit grüner Soße (als echter Hesse hat es ihm bestens gemundet), Schwarzwälder Kirschtorte (ohne Allolo selbstverfreilich), türkischen Joghurt (wir werden noch kosmopolitisch!).

Und beim Frühstück heute wollte er unbedingt was von meinem Orangenjoghurt abhaben. MANNO… bin mal gespannt, wann er mir das Butterbrot klaut.

Übrigens fing Laurin am Muttertag mit PAPA sagen an.. und JAJAJAJA… nur ganz selten sagt er MAMA. Das krabbeln klappt auch immer besser, wir montieren schon Treppengitter…

4 Gedanken zu „Alles neu

  1. wow jetzt gehts rund.

    Ich denke die Beißerchen machen ihm zu schaffen – ist ja auch ein Kreuz – erst bis man sie hat und dann bis man die wieder los ist.

    Tja und dann wird der Laurin halt groß … da iss nix mehr mit hier ein Schöppchen und da ein Schöppchen oder gar ein Gläschen *würg* … der kleine „Stinker“ will was vernünftiges.

    Ich find es klasse, wenn er bekommt worauf er Lust hat und sei es mal ein Döner *gg*. Ne im Ernst… meine Schwägerin hat mit über einem Jahr noch Gläschen gefüttert, die total püriert waren. Endeffekt war, dass Steven total „kaufaul“ war … und das nicht nur bei der Brotrinde … Aber Hauptsache bequem war es. Gut mittlerweile hat es gelegt und übers WE war bei Oppa und Omma und er hat gefuttert wie ein Scheunendrescher … der Spargel kanns gebrauchen – an dem iss nix dran und das mein ich wirklich so. Ist so oft krank, weil er auch nicht rauskommt, es sei denn er ist bei Oppa und Omma – also bei uns. Madame müsste ja sonst ihren Hintern hochkriegen und die arme Frau ist ja sooooooo im Stress *läster* …

    Hat der Knopf doch eine Riesenfreude gehabt, weil ich ihm meine 1. H***sser-Mütze geschenkt hab. Die hab ich nach Anleitung gestrickt und die ist viel zu klein. Ihm passt sie und er ist bei 30 Grad damit rumgerannt. Er hat mir auch gleich gezeigt, wie groß seine Füsse sind – ganz schön schlau *lach*.

    Aber das nur am Rande … ich freu mich jedenfalls, wenn sich Laurin so prächtig entwickelt .. im großen und ganzen ist er ja ein ein superliebes und unkomplizertes Kerlchen – euer süßer Knopf -.

    Knuddels Bianca

  2. Pass nur auf Corinna, ich kann schon länger nichts mehr alleine essen – ständig nähern sich seine Hände meinem Futter. Egal, ob er schon sein Essen bekommen hat oder nicht! Bin schon am Überlegen, ob David glaubt, dass ich grade eine FDH-Diät machen will *grübel*

  3. Da bin ich ja mal gespannt.. hab gestern abend schon überlegt, ob ich ihm nicht noch einen Hähnchenschenkel in die Hand drücken soll.. aber weit würde er wohl mit seinen 2 Beißerchen nicht kommen *lach*

  4. *lach* ich stell es mir grad vor, wie Laurin an einem Hähnchenschenkel herumnuckelt …

    ein kleiner Kannibale sozusagen …

    Mei das ist ja richtig interessant, die kleinen Kerlchen wachsen und gedeihen zu sehen …

    Knuddels Bianca, die immer wieder gerne hier reinschaut

Kommentare sind geschlossen.