5 Gedanken zu „Laaaass mich das Baadewasser schlüüüürfeeeen

  1. na wenn er Durst hat der kleine …

    Ist wohl auch ne Wasserratte was ?? hihi wollen wir mal hoffen, dass er nicht vorher hineingepischert hat *lach* aber auch das würde er überleben – noch nie was von „urintherapie“ gehört ?? Soll irre gesund sein *örks*

    Grüßle Bianca

  2. Und selbst wenn… das bißchen Pipi auf die Wanne gerechnet.. außerdem ist Kinderpipi steril, besonders das von Jungs.

    Laurin badet sehr gerne, zum Glück.

  3. ich weiß … aber ich könnte mich nicht überwinden mein Pipi zu trinken … aber auch bei Verletzungen, Warzen etc. soll es helfen. Die Wunde damit betupfen … aber mich schüttelts überall, wenn ich nur daran denke.

    Knuddels an die Mama und der kleine „Gärtner“ hihi

  4. Freiwillig mache ich das sicher auch nicht, aber soll ich ihm das Schüsselchen wegnehmen? Ich hab auch nicht gesehen, daß er reingemacht hat, sonst hätte ich vielleicht anders reagiert.. und was meinst Du, was in Freibädern alles im Wasser ist? Möchte ich gar nich drüber nachdenken…

    LG Corinna

  5. ne wieso denn wegnehmen … ist ja nicht giftig …. du sagst es, ich möchte nicht wissen was im Freibad alles „rumschwimmt“ *örks* …wenn ich nur daran denke, eine ehemalige Chefin war mal so gaga, die hat am einen Tag ihr Kind ambulant bekommen und zwei oder drei TAge später war sie im Freibad MIT Kind und das bei brüllender HItze von der Infektionsgefahr mal ganz abgesehen …. aber na ja …

    Ich denke das gehört zum Großwerden dazu, genauso wie mal ein bissle „Dreck futtern“ … damit werden nämlich auch Abwehrstoffe aufgebaut.

    Knuddels Bianca

Kommentare sind geschlossen.