Schnüff

Laurin entwöhnt grad die Mama…

Mama hat sich ohnehin grad drangemacht, den kleinen Beißer abzustillen, trotz wachsendem Zahn (oder grad deswegen) und Impfung am DO… aber das der kleine Mann so problemlos das Pülleken vom Schlafengehen und in der Nacht akzeptiert, hat trotzdem ein klein wenig Beleidigung nach sich gezogen. Nun heißt es also Salbeitee und Pfefferminztee saufen.. zwiebelt schon etwas, sowohl seelisch als auch in der Brust. Aber lieber so als großes Geheule und eine Hauruck-Aktion, wenn Mama ins KH muß, um die Schilddrüse operieren zu lassen.

Ansonsten: Laurin kann sich nun am Laufgitter herablassen und hinsetzen, nur noch selten dotzt er dabei mit dem Kopf an. Und er steht auf Eis.. wehe, Mama bildet sich ein, sie könne ihren Nachtisch alleine genießen, da hat sie aber die Rechnung ohne den Wirt Laurin gemacht. Fluchs hangelt er sich im Laufstall in Mamas Nähe und drängelt lauthals: hmm—hmmmm–HMMMM!!! Erst wenn er seinen Teil bis auf den Stängel vertilgt hat, ist der Frieden wiederhergestellt.

Und: Laurin steht voll auf das Mittagessen, das Papa für ihn gekocht und portionsweise eingefroren hat: Kartoffeln, Möhren, Broccoli und Rinderbeinscheiben kochen und pürieren… mit Italienischen Kräutern und Knoblauch (!) abschmecken.. da haut er aber rein.

Und er kann aus dem Strohhalm trinken.. voll cool. Cooler ist aber durch den Strohhalm Blasen im Wasser machen *lach*

Und die Karre: Nix ist mit „in Mamas Richtung gucken und friedlich liegen bleiben“, da wird geklettert, was das Zeug hält, Mama muß aufpassen wie ein Schießhund, damit er nicht kopfüber aus der Karre stürzt. Also hat Mama gestern auf dem Spielplatz den Karrensitz kurzerhand umgedreht, dann blieb er sitzen und schaute durch die Gegend. Wahrscheinlich muß trotzdem bald ein Buggy her, mit „zum anbinden“.

laurin110607.JPG

Und dann ist uns dieser Geselle begegnet, Laurin war sehr fasziniert, und auch für mich war es die erste Weinbergschnecke, die ich seit Jahren gesehen habe:

schnecke.jpg

Ein Gedanke zu „Schnüff

  1. Na, wenn man so toll bekocht wird – dann verstehe ich, dass der kleine Mann so reinhaut. Meine Kinder sind übrigens auch beide große Knoblauch-Fans – den saugten sie schon mit der Muttermilch auf 😉 Sehr beliebt sind ganz simple Knoblauchspaghetti nach Jamie Oliver-Art.

    Und die Schnecke ist toll. So eine Weinbergschnecke wäre auch was für unseren Schneckenfan Levin. Der Papa hätte die allerdings lieber auf dem Teller 😉

Kommentare sind geschlossen.