Freud und Leid

*freu* Da sitze ich nichtsahnend vor dem Laufstall und schweiße meine Wolle ein (ja genau, das beste gegen Mottenbefall), umarmt mich doch plötzlich von hinten mein kleiner Mann und sagt Mama…

*hmpf* Der wandert mitsamt Laufstall durchs ganze Zimmer! Mit seiner ganzen Kraft stemmt er sich gegen das Gitter und schiebt es vor sich her. Hoffentlich fällt der damit nicht die Treppe runter.. ich muß mir mal ne Fixatur ausdenken, entspannend ist das nicht grade…

Ein Gedanke zu „Freud und Leid

  1. ach Gottchen…. da weiß man ja wirklich nicht was man dazu sagen soll.

    ich stell mir grad vor, wie du einerseits total erschrocken bist, andererseits ist das doch total süß … wenn der eigene Sohn einem nichtsahnend umarmt und dann noch „Mama“ sagt.

    vielleicht solltest du den Laufstall mit ner schweren Eisenkugel beschweren ??? *gacker*.

    Selbst Ralf hat geschmunzelt, als ich ihm vorgelesen hab.

    Knuddels Bianca

Kommentare sind geschlossen.