Badi Badi??

Laurin badet sehr gerne, er wäscht sich auch gerne die Hände. Wir haben extra im Gästebad einen kleinen Hocker unters Waschbecken gestellt, da klettert er drauf und macht gleich die Hände auf, damit ich ihm Seifenschaum draufmachen kann und er loslegen kann.

Was lag also näher, als daß wir mal in die „große“ Badewanne gehen, sprich: ins Schwimmbad. Denn trotz des reifen Alters von fast 18 Monaten waren wir noch nie dort. Einmal im letzten Sommer am Badesee, aber das zählt fast nicht.

Zuerst hat Laurin geheult… zu laut, zu groß, zu viele Leute.. nach einer Weile löste er sich dann im warme Wasser des Babybeckens von meinem Schoß und fing an, mit den Förmchen und Eimerchen zu spielen, rutschte sitzend und dann kopfüber, stellte sich unter die Fontäne und paddelte bäuchlings durchs Wasser.. aha: Eingewöhnung erfolgreich. Er soff (kann man nicht anders sagen) soviel Wasser, daß er einen richtig dicken Bauch bekam und ich fürchtete, daß wir nachzahlen mußten, anteilig Wassergeld *lach*. Die mitgetrunkene Luft kam dann irgendwann LAUTSTARK wieder raus.. direkt peinlich, das war schon kein Bäuerchen mehr, sondern ein ausgewachsener Großgrundbesitzer.

Also die nächste Stufe.. das etwas kältere Wasser, tief.. nix mehr alleine, auf Mamas Arm.. cool… fand er stark, rumgepaddelt wie ein Alter. Na warte..

Schwimmerbecken, 1.40 m tief.. und was macht der Herr Sohn? Springt vom Beckenrand in meine Arme! Mehrfach.. mit untertauchen.. ich kam aus dem Staunen nicht mehr raus. Ich würde behaupten, mein Kind ist eine Wasserratte und wird sicher auch mit 4 Jahren oder so schwimmen können. Nun muß ich nur aufpassen, daß er mir nicht mal in voller Montur ins Becken springt, das hat in grauer Urzeit mein kleiner Bruder mal gebracht. Ich hab damals nur sämtliche Taschen fallen lassen und bin hinterhergesprungen.

Dann können wir ja nun auch öfter schwimmen gehen. Laurin war danan TOTAL erledigt.. sein Mittagsschlaf hatte gestern erst sehr spät begonnen und erst halb 5 geendet, ich hatte schon befürchtet, daß er uns die halbe Nacht auf der Nase rumtanzt, aber nix. Hingelegt: SCHNARCH.. ohne einen Mucks des Nachts.

2 Gedanken zu „Badi Badi??

  1. Hallo Corinna,
    Lukas liebt das Wasser zwar noch nicht wirklich, aber Schwimmen genißet er schon sehr – und wir das Koma danach….
    Liebe Grüße
    Barbara

  2. Hi,

    na wenn ich das Lisa erzähle, dann will sie sicherlich mit. Wo doch zu den Osterferien hin der Termin ist, dass sie wieder ins Schwimmbad darf. Mal sehen, was die Blutwerte heute sagen.

    Gruß, Claudia

Kommentare sind geschlossen.