Eindeutig mein Sohn!

Mama hat sich gestern mal wieder hinreißen lasse und Kartoffelpuffer gemacht.. so richtig echt mit Kartoffeln durch die Maschine jagen, eine Zucchini war auch noch da und natürlich Zwiebeln.. *schlabber*

Von Oma war noch ein Glas selbstgeklöppelter Ebbelmus da und dem Festschmaus stand nichts mehr im Wege.. nur stand Laurin schon während des Bratens immer neben mir und forderte: Mehr MAMM! Die bereits abgekühlten Puffer laschte er sich also weg, währenddessen er fröhlich meine Wäscheklammern in der Küche verteilte. Ein Heidenspaß mit nackten Füßen…

Aber er ließ sich dann trotzdem noch mit mir am Tisch nieder, als ich endlich fertig war und genoß noch einen Puffer mit Mus.. so spachtelt er nicht immer.

Nachmitttags hat er auch eifrig beim Apfelkompott machen geholfen. Erst hat er die Nachbarin am Zaun becirct, bis sie ihm endlich einen Apfel von deren Baum und mir einen ganzen Korb schenkte *lach*, und da diese Sommeräpfel ganz schnell matschen, mußten sie schnell weg. Dann hat er einige Äpfel vorgekostet.. *hmpf*, so mußte ich also die Bißspuren rausschnitzen. Also tapfer durch einen Berg Äpfel geschält, 3 Wespen gemeuchelt und Kompott gekocht, nur einmal verbrüht und übrig geblieben sind wirklich nur 6 Babygläschen voll.. wahnsinnig. Aber ist lecker geworden, mit bissi Zimt und braunem Rohrzucker.
Der Nachtisch der nächsten Tage ist gesichert, mit weißem Joghurt und gehackten Mandeln.. Laurin nennt das eigensinnig EIS.. aber bitte, wenns doch schmeckt?!

Ein Gedanke zu „Eindeutig mein Sohn!

  1. eindeutig ein Gourmet der Laurin …

    ich seh in grad vor mir …

    klasse wenn er solche sachen liebt, manch Kind kennt einen Apfel nur vom Bilderbuch her.

    Mein Neffe, isst absolut NULL Gemüse .. nicht mal Karoffeln, es sei denn es sind Pommes.

    überhaupt isst er sehr schlecht – Süßigkeiten immer. Klar wenn Madame Mutter zu bequem ist zu kochen … Boah eh die Frau …

    stell dir vor, mein neffe bei Omma und Oppa zu besuch – wegen Ferien und so. Alles recht und schön … die Frau ist zu dappig dem Kind ein paar KLamotten einzupacken … aber den Gameboy mit zig Spielen der ist dabei. aber nicht mal ne kurze Hose, geschweige denn mal noch ein paar Schuhe zum wechseln. dafür aber die Gummistiefel (bei dem Wetter braucht man die ja unbedingt) und die Regenjacke.

    Die kann dem Kind auch keine Schuhe kaufen … alle sind mindestens 2 Nummern zu groß. Aber sie muss das ja wissen, sie hat ja mal in einem Schuhgeschäft gearbeitet.

    Also ich weiß, dass grad bei Kindern die Schuhe unbedingt passen sollten …

    genug gelästert.

    ich wünsche Euch einen superschönen Sommertag

    Liebe Grüße Bianca

Kommentare sind geschlossen.