Verzückung

Ach Du meine Güte… was war das Kind heut verzückt, als er heute morgen zeitgleich mit einer riesigen Kiste Lego-Eisenbahn bei den Großeltern abgeliefert wurde. Diese hat Mama gestern preisgünstig 2nd Hand erstanden und direkt bei Oma geparkt.. zu Hause wäre wahrscheinlich „Papa, darf ich auch mal mit meiner Eisenbahn spielen?“ an der Tagesordnung *grins*. Opa wurde jedenfalls direkt eingespannt und Mama dann nur mit einem flüchtigen Winken und einem halben Blick über die Schulter verabschiedet.. Pööh.

Freudig begrüßt wurde ich allerdings, als ich abends beim Abholen eine weitere Tüte dabeihatte, aus der gleichen Quelle, diesmal mit Lego.Figuren von BoB.. die wurde mir direkt strahlend entrissen und ich war wieder abgemeldet. Man könnte meinen, das Kind hätte sonst nichts außer leeren Klorollen und Bindfäden zum spielen.

Das war jedenfalls ein Volltreffer und morgen mache ich mich dann mal daran, die bereits vorhandenen Spielzeuge auszudünnen und den Babykrams in den Keller zu schaffen.

Ein Gedanke zu „Verzückung

  1. um ihn baldmöglichst wieder hochzukramen –

    Ich bin auch im ständigen Kampf gegen Luaks Spielzeugwust –
    Liebe Grüße
    Barbara

Kommentare sind geschlossen.