40. Woche

Die 40. Woche hat gestern begonnen, heute bin ich also 39 + 1. Der kleine Kerl hat laut Aussage der Frauenärztin schon vor knapp 2 Wochen Geburtsreife gehabt, da mache ich mir keine Sorgen, langsam kann ich auch mal wieder an mich denken.

Die Übungswehen haben die ganze Nacht angehalten, gegen 0°° waren wir schon drauf und dran, in die Klinik zu fahren, Micha hat schon das Familienbuch rausgesucht. Da es aber nur krampfte, aber nicht richtig „wehte“, wenngleich es pünktlich alle 10 Minuten war, haben wir uns wieder hingelegt und auf den Schmerz gewartet. Die ganze Nacht durch wurde ich immer wieder von den Kontraktionen wach, habe aber trotzdem einigermaßen gut geschlafen.

Mal sehen, wie sich das heute entwickelt.. zur Not ist morgen der nächste Termin zur Akupunktur im Krankenhaus und gleichzeitig steht dort eine Vorsorgeuntersuchung an, ich denke, dann können alle Fragen geklärt werden.

Ich mache mir nämlich auch Sorgen, ob diese ständigen Kontraktionen meinem Kleinen nicht auch schaden, obgleich sie nicht „produktiv“ sind… aber sie quetschen ihn ja schon dauernd zusammen….

4 Gedanken zu „40. Woche

  1. Guten Morgen Süsse

    Nun, das klingt doch schon nach einem sehr baldigem Umzug!!!:-))) Mach Dir aber nicht zu viel Sorgen um Laurin, die kleinen Menschenkinder sind zäher als man denkt! Und durch die Vorwehen merkt er auch, dass der Umzug nun doch kurz bevorsteht! Wird vielleicht doch ein Sonntagskind!

    Ach, ich bin ja soo nervös und gespannt und ich denke ganz, ganz fest an Euch! Alles, alles Gute, Euch Drei, bald seid Ihr eine „richtige“ Familie!

    Knuddels *hoch drei*
    Jacky

  2. hihihi ….. ich sehe den Storch über eurem Haus kreisen … ganz deutlich … er trägt ein Bündel mit sich …

    Süße das wird schon … ich glaube nicht, dass es die natur zulässt, dass „Vorwehen“ dem kleinen Knopf schaden.

    alles gute, falls es losgehen sollte

    Knutschiiiis Bianca

  3. Wer sagt denn, dass die Kontraktionen nicht produktiv sind? 😉 Vielleicht geht dein Muttermund dadurch schon ein Stückchen auf. Schaden tun diese Vorwehen deinem Kleinen bestimmt nicht, das ist völlig normal und ich hatte bei der zweiten Entbindung auch eine ganze Nacht lang leichte und regelmäßige Wehen, bevor Simon sich am darauffolgenden Nachmittag endgültig auf den Weg gemacht hat.
    Liebe Grüße
    Tanja

Kommentare sind geschlossen.