Müüüde!

Eine schwere Nacht liegt hinter mir.. nachdem ich gestern den ganzen Tag Übungswehen hatte, fiel es uns beiden schwer einzuschlafen, als wir gestern abend ins Bett gingen, weil wir damit rechneten, daß es die Nacht richtig losgeht. Beide lagen wir noch lange wach, aber als ich dann doch irgendwann einschlief und Micha irgendwann drauf aufmerksam machte, daß sein Schnorcheln mich geweckt hatte, war der arme Mann doch grad erst eingeschlafen…

Ich bin dann um 2°° rum aufgestanden, weil es dann doch sehr in mir rumorte und ich mir fast sicher war, nun würde es ernst. Der Kater stürzte sich gleich begeistert auf mich.. AUJA SPIELEN… nix da.

Ich hab dann erstmal den Kühlschrank geplündert, Nektarine und Milchreis, und mich selbst beobachtend mich ans Spinnrad gesetzt.. nachdem ich den Kater dann 3 Mal von meinem zappelnden Bauch gepflückt hatte, ging der beleidigt fressen. Als ich dann um 3°° noch immer kein richtiges AUA hatte („Wehen heißen Wehen weil sie weh tun“), bin ich wieder ins Bett gegangen, hab meinen Mann in eine geräuscharme Position bugsiert und bin nach einer Weile doch wieder eingeschlafen und eben um 7°° ganz erschrocken aufgewacht… keine Ahnung warum. Aber die Dusche hat Wunder bewirkt, und nun fühle ich mich einigermaßen wie ein Mensch.

Nachher fahren wir ins Krankenhaus, Akupunktur und Vorsorgeuntersuchung, ich bin mal gespannt, was die Hebamme zu meinen Eskapaden sagt. Dabei war sie sich sicher, sie sähe mich heut nicht mehr zum vereinbarten Termin.. und eigentlich sinds ja Laurins Eskapaden.. der macht abends immer einen Wirbel, tritt mir volles Pfund unter die Rippen, daß ich aus dem Jaulen nicht mehr rauskommen, und dann doch nichts…

Insgeheim hab ich ihn schon so getauft wie Bianca ihre Strickmasche… *kicher*

Wolltet Ihr nicht Rästel? Bianca ist nun mal leider ausgenommen, aber wie betitelt sie die störrische Maschine?

5 Gedanken zu „Müüüde!

  1. Hallo und Guten Morgen,

    na dann sei doch froh, daß Du das ganze Gezappele daheim hast und nicht schon Ewigkeiten im KH rumhängst – Spinnrad wirst Du ja wohl kaum mitnehmen, oder?

    Ich wünsch Dir, daß Laurin nun bald wirklich auszieht, aber tröste Dich, drin geblieben ist noch keines.

    Gruß, Claudia

  2. Naja, Ewigkeiten schon mal deswegen nicht, weil in Gelnhausen die Logis nach 3 Tagen beendet wird, sollte nichts kompliziertes vorliegen. Aber im Prinzip hast Du recht.. nur geht nur das Bibbern mit dem „geteilten Geburtstagstermin“ langsam wieder los *lach*

    LG Corinna

  3. Guten morgen meine Liebe,

    och mönsch du arme … lass dich mal drücken ((((Corinna)))) …

    ich bewundere dich ja, hockt seelenruhig am Spinnrad, bespielt den Kater *lach* ich stell es mir grad vor, wie Corinna im Nachthemd durch die Wohnung „robbt“ … *duck und wegrenn* …

    Ich wünsch dir auch, dass du es bald hinter dich bekommst und es stimmt wirklich, es kamen alle irgendwie „raus“.

    dicke Knuddelgrüße Bianca

    P.S. ich glaub der werdende Papa ist auch froh, wenn Laurin da ist und er in Ruhe „schnorcheln“ kann *kicher*

  4. Hallo Corinna, sag ich ja, spannend wie ein Krimi! *grins* Soweit ich mich erinnern kann – na ja, ist ja jetzt schon n Weilchen her (ca 19 Jahre) – gab es auch gegen Ende hin totalen Terror mit wüstem Herumtreten, und die letzten Tage war es dann plötzlich mucksmäuschenstill. Ich hab mir eingeredet, dass es gegen Ende hin zum Herumturnen im Bauch einfach schon zu eng wird.
    Also so lange Laurin so munter herumturnt, denke ich nach wie vor, dass er den Termin hält…
    Mein Arzt, geborener Inder, meinte immer: „Das Kind weiss schon, wenns so weit is“. Und so ließ er meine Tochter dann noch über drei Wochen über den Termin gehen.
    Ich drück dich fest
    Silvia
    mit I aus Ö

  5. PS: Koste noch jede Minute zu Hause aus, wenn du erst mal Wehen hast. Daheim ist halt daheim, die vertraute Umgebung, Dinge, mit denen man sich entspannt. Wehen im Spital, das ist einfach nur sch…..
    Lg Silvia

Kommentare sind geschlossen.