Gnarf

Und wenn der da draußen nicht gleich seinen beknackten Laubsauger ausmacht, kriegt er den sonstwo hingesteckt.. den Rest überlasse ich der Fantasie.

Laurin singt schon wieder im Bett, dabei ist der Mittagsschlaf gestern schon ausgefallen, der Besuch war interessanter. Dementsprechend war er dann gelaunt, ich hab solche Heulanfälle von meinem Kind nicht gekannt, und Bauchweh hatte er wohl auch, das hat ein paar Mal ganz schon geknattert in der Windel und so obenrum kam auch ziemlich Dampf raus, ich hab ihn einmal sehr hektisch aus dem Autositz gerissen, weil ich dachte, er kotzt. Aber heut ist er wieder der Alte, ist sogar recht friedlich gewesen beim Abschied im KiGa, denn ich mußte sehr zeitig zum Arzt.

Mit Paula ist alles primstens.. aber die Ärztin vermutet, daß sie sich doch etwas zeitiger als Laurin auf den Weg machen wird und die 7 Wochen, die ihr rechnerisch noch bleiben, nicht mehr nutzen wird… warten wir es ab.

3 Gedanken zu „Gnarf

  1. Hallo Schwesterlein!
    Das mit dem Bauchweh und dem Schlafmangel kenne ich irgendwo her. Bei uns heisst der Lauser nur Ben und er hat nicht nur mal Andeutungen gemacht sondern unser Bett auserwählt, naja! War nicht ganz so viel (er hatte ja glücklicherweise noch nicht gefrühstückt) aber das Bettzeug musste ja trotzdem von Papa gewechselt werden.
    Und unten war es auch nicht so wie es sein sollte…..

    Dass es der Paula und auch hoffentlich dir so gut geht ist wunderbar!
    Und wann sie sich dann auf den Weg macht, werden wir ja erfahren.

    Gruss und Knutsch die Nadia

  2. hallo corinna, dass mit früher kommen, und so … vergiß es.
    bei tochterkind war es auch früher prognostiziert, und wir waren wochenlang in alarmstellung – doch sie war fast drei wochen überfällig dann. mein gyn, ein inder, sagt immer: kind weiß wenn zeit *lach*
    kriegte erst einen ziemlichen schrecken, als ich bei dir vom ende der ss las.
    sind ja noch 7 wochen…
    alles liebe euch allen.
    lg silvia aus Ö

Kommentare sind geschlossen.